Wir fragen nicht wie schlecht es geht, sondern wie es ist.

FRAGEBOGEN ZUR EVALUIERUNG / GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG PSYCHISCHER BELASTUNGEN

Der PsyBePLUS® ist ein Screening-Verfahren zur Ermittlung und Beurteilung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Er wurde von pluswert in Zusammenarbeit mit seinen Partnern von COGITARIS und Priv.-Doz. Dr. Micha Strack von der Universität Göttingen entwickelt, um den Anforderungen an eine zeitgemäße und wirksame Belastungsbeurteilung gerecht zu werden.

PsyBe = Psychische Belastung (am Arbeitsplatz)

PLUS = ausschließlich positive Formulierung des Verfahrens

Der anerkannte Fragebogen PsyBePLUS® unterscheidet sich in den folgenden Punkten wesentlich von herkömmlichen Verfahren:

  • durchgehend positive Formulierung
  • Zeitersparnis durch kurze Befragungsdauer trotz hoher Aussagekraft
  • Nahtlose Integration mit weiteren Befragungen durch modularen Aufbau möglich

Als Screening-Verfahren zur Evaluierung/Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen entspricht der PsyBePLUS® der ÖNORM DIN EN ISO 10075-3 und seine Qualität wird darüber hinaus von weiteren Stellen bestätigt.

Der PsyBePLUS® wurde als eines der wenigen Verfahren nach einer umfassenden Qualitätsprüfung in die Datenbank des BÖP (Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen) aufgenommen und ist als Screening-Verfahren im renommierten PSYNDEX des Leibnitz-Zentrums für Psychologische Information gelistet.