Die pluswert Story

Die Kompetenzen von pluswert lassen sich mit einem Satz zusammenfassen:Dinge auf den Punkt bringen.

Der Gründer von pluswert, Anton Prettenhofer, beschreibt den Ausgangspunkt von pluswert folgendermaßen: „Vor der Gründung von pluswert habe ich als Führungskraft laufend Marktforschung eingekauft, entweder Kundenbefragungen oder Mitarbeiterbefragungen. Das Ergebnis war immer wieder das gleiche: Die Analysen und Datenaufbereitungen waren viel zu sperrig und für die weitere Diffusion, also den weiteren Transport ins Unternehmen hinein, unbrauchbar. Der „normale“ Schrecken sah so aus: unzählige Seiten Analysen, Texte, die keiner las, Ordner voll Material, unentschlüsselbare Grafiken und Tabellen. Keiner der Anbieter hat sich Gedanken gemacht, wie Ergebnisse so methodisch analysiert und aufbereitet werden, damit es für das Management, aber auch die Führungskräfte und vor allem MitarbeiterInnen einfach möglich ist, Maßnahmen daraus zu entwickeln. Jeder Euro wurde hier leider zum Fenster hinausgeworfen. Keiner der Anbieter hat sich ausreichend damit auseinandergesetzt, aus einer simplen Befragung eine wirksame Intervention zu machen.

Und dann lernte ich Jörg Paninka von cogitaris kennen. Wir beide hatten und haben die Wirksamkeit von Befragungen und Analysen gleichermaßen im Fokus. Unsere Analysemethoden bringen die Ergebnisse so auf den Punkt, dass es daraus für unsere Kunden einfach ist, die Hebel der Wirksamkeit zu entdecken. Gemeinsam entwickeln wir auch Prozesse und Tools, die es ermöglichen von einer Befragung zu wirksamen Maßnahmen zu kommen. Das ist die Basis für unseren nachhaltigen Erfolg.“

Die Produkte aus dieser Partnerschaft sind: